Luftfahrtmuseum Wernigerode

Luftfahrt mit allen Sinnen erleben

Absperrband? Gibt’s hier nicht. Im Luftfahrtmuseum Wernigerode kommt die ganze Familie dem Traum vom Fliegen so nah wie sonst nur Piloten. Ob das Düsenflugzeug, in dem Prinz Charles bei der Royal Air Force fliegen lernte, der berühmt-berüchtigte Starfighter oder die riesige Antonow: 50 Flugzeuge und Helikopter mit bewegender Historie warten darauf, entdeckt, erkundet und aus nächster Nähe bestaunt zu werden.

Kinder können gleich an mehreren Stellen im Museum aktiv werden, zum Beispiel an drei Luftexperimenten, die die Prinzipien der Aerodynamik und des Luftstroms demonstrieren.

Seit Oktober 2018 thront die Transall C-160, wegen ihrer Sonderlackierung „Silberne Gams“ genannt, weithin sichtbar auf dem Dach des Luftfahrtmuseums Wernigerode. Das imposante Flugzeug können Sie selbstverständlich von innen erkunden. Highlight ist die Riesenrutsche, mit der Sie rasant auf die Terrasse der Cafeteria des Museums gelangen. Fast so schön wie Fliegen.

Schon einmal geflogen? Nehmen Sie Platz im Cockpit des Teppichklopfers und heben Sie ab: Der Flugsimulator im originalen Cockpit des Bell UH-1D-Hubschraubers macht’s möglich. Wer lieber mit der Messerschmitt Bf 109 starten will, kann in diesem Flugsimulator sein Geschick versuchen.

Täglich 10.00–18.00 Uhr, letzter Einlass um 16.30 Uhr
24. und 25. Dezember und 1. Januar geschlossen

Kontakt

Luftfahrtmuseum Wernigerode
Gießerweg 1
38855 Wernigerode

Telefon: 0 39 43 / 63 31 26
Website: www.luftfahrtmuseum-wernigerode.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden